Cardio­­­Vasculäres Symposium Frankfurt

ONLINE-SEMINARE

Während dieser besonderen Zeit bleiben wir virtuell in Kontakt. Wir möchten Sie ein­laden, an unseren inter­aktiven Online-Ver­anstaltungen teilzunehmen oder sie auf Abruf anzuschauen: Lernen Sie mehr über kardiologische und angio­logischen Themen von unseren erfahrenen Referenten.

Wir planen bereits weiter, demnächst sind wir mit weiteren spannenden Webinaren zu kardiologischen und angiologischen Themen zurück.

Haben Sie Vorschläge für Themen, die Sie sehr interessieren? Schicken Sie und diese an: info@cvsfrankfurt.de. Wir freuen uns über Ihre Beiträge.

Übrigens: Sie können jederzeit unsere vorherigen Webinare und ausgewählte Präsentationen im Archiv anschauen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden, folgen Sie uns auf LinkedIn:

Das Comeback der Renalen Denervierung

Mittwoch, 23. November 2022, 17:00-19:00 Uhr

MODERATOREN
Prof Dr. med. Horst Sievert, CardioVasculäres Centrum CVC, Frankfurt
Prof. Dr. med. Joachim Weil, Sana Kliniken, Lübeck

ONLINE-MODERATOR
Dr. Kolja Sievert, CardioVasculäres Centrum CVC, Frankfurt

DISKUSSIONSTEILNEHMER
PD Dr. med. Agnes Bosch, Universitätsklinikum Erlangen
Dr. med. Lucas Lauder, Universitätsklinikum des Saarlandes
Prof. Dr. med. Oliver Vonend, DKD Helios Klinik Wiesbaden

Begrüßung

Medikamentöse Therapie nach aktuellen Leitlinien
Prof. Dr. med. Oliver Vonend

Diskussion

Wie lassen sich die Leitlinien in der Praxis umsetzen?
PD Dr. med. Agnes Bosch

Diskussion

Neue Daten zur Renalen Denervierung: Spyral und Paradise 
Dr. med. Lucas Lauder

Diskussion

Neue Verfahren am Horizont
Prof Dr. med. Horst Sievert

Diskussion

Fallbeispiele
Prof. Dr. med. Joachim Weil

Diskussion

Was ist vor einer Indikationsstellung zur Renalen Denervierung zu bedenken – wie verhindern wir eine nicht indizierte Ausweitung der Indikation?
Prof Dr. med. Horst Sievert

Diskussion

Transparenz gemäß FSA-Kodex
Entsprechend dem FSA-Kodex („Freiwilige Selbstkontrolle für die Arzneimittelindustrie e.V.“) informieren wir über den Umfang und Bedingungen der Unterstützung der Arzneimittelindustrie zu dieser Veranstaltung.

Die Gesamtaufwendungen der Veranstaltung belaufen sich auf ca. 6.000 €.

Zusicherung 
Die Inhalte dieser Veranstaltung werden produkt- und dienstleistungsneutral gestaltet. Wir bestätigen, dass die wissenschaftliche Leitung und die Referenten potentielle Interessenkonflikte gegenüber den Teilnehmern offenlegen (z.B. erste Folie bei Vorträgen, Handout, Hinweis im Programm, Link oder Download).

Das Seminar ist mit 3 Punkten bei der Landesärztekammer Hessen zertifiziert.

Webinare auf Abruf:

23. November 2022

Das Comeback der Renalen Denervierung

12. Oktober 2022

Neue Ansätze in der Therapie der Herzinsuffizienz

6. April 2022

Aktueller Stand des Vorhofohr-verschlusses