Cardio­­­Vasculäres Symposium Frankfurt

ONLINE-SEMINARE

Während dieser besonderen Zeit bleiben wir virtuell in Kontakt. Wir möchten Sie ein­laden, an unseren inter­aktiven Online-Ver­anstaltungen teilzunehmen oder sie auf Abruf anzuschauen: Lernen Sie mehr über kardiologische und angio­logischen Themen von unseren erfahrenen Referenten.

Wir planen bereits weiter, demnächst sind wir mit weiteren spannenden Webinaren zu kardiologischen und angiologischen Themen zurück.

Haben Sie Vorschläge für Themen, die Sie sehr interessieren? Schicken Sie und diese an: info@cvsfrankfurt.de. Wir freuen uns über Ihre Beiträge.

Übrigens: Sie können jederzeit unsere vorherigen Webinare und ausgewählte Präsentationen im Archiv anschauen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden, folgen Sie uns auf LinkedIn:

HERZRHYTHMUSSTÖRUNGEN

Mittwoch, 27. Oktober 2021, 17:00-19:00 Uhr

VERSCHOBEN AUF 2022

MODERATOREN


DISKUSSIONSTEILNEHMER

Informationen folgen in Kürze.

Smartphone-basiertes digitales Vorhofflimmer-Screening – Werden „wearables“ den implantierbaren Loop Recorder ersetzen?
N.N.

Neue Indikationen für die Vorhofflimmerablation? Vorhofflimmern und Herzinsuffizienz, asymptomatische Patienten
N.N.

LAAOS, aMAZE & More: Liegt die Zukunft in einer Kombination aus Vorhofflimmerablation und LAA-Verschluss?
N.N.

Vorhofflimmern und KHK: Antikoagulation und Antiaggregation
N.N.

Herzschrittmacher, Defibrillator und CRT – Neue Leitlinien
N.N.

Brauchen Schrittmacher noch Sonden?
N.N.

LifeVest: Indikationen, Ergebnisse
N.N.

Transparenz gemäß FSA-Kodex
Entsprechend dem FSA-Kodex („Freiwilige Selbstkontrolle für die Arzneimittelindustrie e.V.“) informieren wir über den Umfang und Bedingungen der Unterstützung der Arzneimittelindustrie zu dieser Veranstaltung. Das Online-Seminar wird mit folgende Summe unterstützt.

Die Gesamtaufwendungen der Veranstaltung belaufen sich auf ca. 10.000 €.

Zusicherung
Die Inhalte dieser Veranstaltung werden produkt- und dienstleistungsneutral gestaltet. Wir bestätigen, dass die wissenschaftliche Leitung und die Referenten potentielle Interessenkonflikte gegenüber den Teilnehmern offenlegen (z.B. erste Folie bei Vorträgen, Handout, Hinweis im Programm, Link oder Download).

Die Akkreditierung (3 Punkte) für das Seminar ist bei der Landesärztekammer Hessen beantragt

ARTERIELLE VERSCHLUSSKRANKHEIT

Mittwoch, 16. Februar 2022, 17:00-19:00 Uhr
MODERATOREN Prof. Dr. med. Horst Sievert, Cardiovasculäres Centrum Frankfurt CVC Dr. med. Kolja Sievert, Cardiovasculäres Centrum Frankfurt CVC DISKUSSIONSTEILNEHMER Prof. Dr. med Christine Espinola-Klein, Universitätsmedizin Mainz, Zentrum für Kardiologie / Kardiologie I, Mainz Priv. Doz. Dr. med. Ingo Hilgendorf, Universitäts-Herzzentrum Freiburg, Abteilung für Kardiologie und Angiologie I, Freiburg Dr. med. Anja Vogt, Medizinische Klinik und Poliklinik IV, LMU Klinikum der Universität München Prof. Dr. med. Thomas Zeller, Universitätsklinikum Freiburg, Departement Universitäts-Herzzentrum, Campus Bad Krozingen

Lipidtherapie bei der der Arteriellen Verschlusskrankheit
Dr. med. Anja Vogt

Antidiabetika bei der Arteriellen Verschlusskrankheit?
Dr. med. Ingo Hilgendorf

Fallbeispiele Interventionelle Angiologie
Prof. Dr. med. Horst Sievert

Antiaggregation und Antikoagulation bei der Arteriellen Verschlusskrankheit
Prof. Dr. Christine Espinola-Klein

Medikamenten-beschichtete Stents und Ballons – wie ist der aktuelle Stand?
Prof. Dr. med. Thomas Zeller

Das Comeback der Carotis-PTA
Prof. Dr. med. Horst Sievert

Diskussion

Transparenz gemäß FSA-Kodex
Entsprechend dem FSA-Kodex („Freiwilige Selbstkontrolle für die Arzneimittelindustrie e.V.“) informieren wir über den Umfang und Bedingungen der Unterstützung der Arzneimittelindustrie zu dieser Veranstaltung. Das Online-Seminar wird mit folgende Summe unterstützt: 500-1500€. AstraZeneca – 500 EUR, Boston Scientific – 750 EUR, CardinalHealth / Cordis – 1000 EUR, MedAlliance – 3000 EUR

Zusicherung
Die Inhalte dieser Veranstaltung werden produkt- und dienstleistungsneutral gestaltet. Wir bestätigen, dass die wissenschaftliche Leitung und die Referenten potentielle Interessenkonflikte gegenüber den Teilnehmern offenlegen (z.B. erste Folie bei Vorträgen, Handout, Hinweis im Programm, Link oder Download).

Die Akkreditierung (3 Punkte) für das Seminar ist bei der Landesärztekammer Hessen beantragt

Schlaganfall bei Patienten mit Vorhofflimmern

Mittwoch, 6. April 2022, 17:00-19:00 Uhr

MODERATOREN
Prof. Dr. med. Horst Sievert, Cardiovasculäres Centrum Frankfurt CVC
Dr. med. Kolja Sievert, Cardiovasculäres Centrum Frankfurt CVC

DISKUSSIONSTEILNEHMER
Prof. Dr. med Christine Espinola-Klein, Universitätsmedizin Mainz, Zentrum für Kardiologie / Kardiologie I, Mainz
Priv. Doz. Dr. med. Ingo Hilgendorf, Universitäts-Herzzentrum Freiburg, Abteilung für Kardiologie und Angiologie I, Freiburg
Dr. med. Anja Vogt, Medizinische Klinik und Poliklinik IV, LMU Klinikum der Universität München
Prof. Dr. med. Thomas Zeller, Universitätsklinikum Freiburg, Departement Universitäts-Herzzentrum, Campus Bad Krozingen

Lipidtherapie bei der der Arteriellen Verschlusskrankheit
Dr. med. Anja Vogt

Antidiabetika bei der Arteriellen Verschlusskrankheit?
Dr. med. Ingo Hilgendorf

Fallbeispiele Interventionelle Angiologie
Prof. Dr. med. Horst Sievert

Antiaggregation und Antikoagulation bei der Arteriellen Verschlusskrankheit
Prof. Dr. Christine Espinola-Klein

Medikamenten-beschichtete Stents und Ballons – wie ist der aktuelle Stand?
Prof. Dr. med. Thomas Zeller

Das Comeback der Carotis-PTA
Prof. Dr. med. Horst Sievert

Diskussion

Transparenz gemäß FSA-Kodex
Entsprechend dem FSA-Kodex („Freiwilige Selbstkontrolle für die Arzneimittelindustrie e.V.“) informieren wir über den Umfang und Bedingungen der Unterstützung der Arzneimittelindustrie zu dieser Veranstaltung. Das Online-Seminar wird mit folgende Summe unterstützt: 500-1500€. AstraZeneca – 500 EUR, Boston Scientific – 750 EUR, CardinalHealth / Cordis – 1000 EUR, MedAlliance – 3000 EUR

Zusicherung
Die Inhalte dieser Veranstaltung werden produkt- und dienstleistungsneutral gestaltet. Wir bestätigen, dass die wissenschaftliche Leitung und die Referenten potentielle Interessenkonflikte gegenüber den Teilnehmern offenlegen (z.B. erste Folie bei Vorträgen, Handout, Hinweis im Programm, Link oder Download).

Die Akkreditierung (3 Punkte) für das Seminar ist bei der Landesärztekammer Hessen beantragt

HERZKLAPPEN­ERKRANKUNGEN

Mittwoch, 13. April 2022, 17:00-19:00 Uhr

MODERATOREN
Prof. Dr. med. Horst Sievert, Cardiovasculäres Centrum Frankfurt CVC
Dr. med. Kolja Sievert, Cardiovasculäres Centrum Frankfurt CVC

DISKUSSIONSTEILNEHMER
Prof. Dr. med Christine Espinola-Klein, Universitätsmedizin Mainz, Zentrum für Kardiologie / Kardiologie I, Mainz
Priv. Doz. Dr. med. Ingo Hilgendorf, Universitäts-Herzzentrum Freiburg, Abteilung für Kardiologie und Angiologie I, Freiburg
Dr. med. Anja Vogt, Medizinische Klinik und Poliklinik IV, LMU Klinikum der Universität München
Prof. Dr. med. Thomas Zeller, Universitätsklinikum Freiburg, Departement Universitäts-Herzzentrum, Campus Bad Krozingen

Lipidtherapie bei der der Arteriellen Verschlusskrankheit
Dr. med. Anja Vogt

Antidiabetika bei der Arteriellen Verschlusskrankheit?
Dr. med. Ingo Hilgendorf

Fallbeispiele Interventionelle Angiologie
Prof. Dr. med. Horst Sievert

Antiaggregation und Antikoagulation bei der Arteriellen Verschlusskrankheit
Prof. Dr. Christine Espinola-Klein

Medikamenten-beschichtete Stents und Ballons – wie ist der aktuelle Stand?
Prof. Dr. med. Thomas Zeller

Das Comeback der Carotis-PTA
Prof. Dr. med. Horst Sievert

Diskussion

Transparenz gemäß FSA-Kodex
Entsprechend dem FSA-Kodex („Freiwilige Selbstkontrolle für die Arzneimittelindustrie e.V.“) informieren wir über den Umfang und Bedingungen der Unterstützung der Arzneimittelindustrie zu dieser Veranstaltung. Das Online-Seminar wird mit folgende Summe unterstützt: 500-1500€. AstraZeneca – 500 EUR, Boston Scientific – 750 EUR, CardinalHealth / Cordis – 1000 EUR, MedAlliance – 3000 EUR

Zusicherung
Die Inhalte dieser Veranstaltung werden produkt- und dienstleistungsneutral gestaltet. Wir bestätigen, dass die wissenschaftliche Leitung und die Referenten potentielle Interessenkonflikte gegenüber den Teilnehmern offenlegen (z.B. erste Folie bei Vorträgen, Handout, Hinweis im Programm, Link oder Download).

Die Akkreditierung (3 Punkte) für das Seminar ist bei der Landesärztekammer Hessen beantragt

Webinare auf Abruf:

19. Januar 2022

Koronare Herzkrankheit

15. Dezember 2021

Herzkreislauf, Diabetes, Hyperlipidämie, Niereninsuffizienz

 
24. November 2021

Hypertonie